BREAD & BREAKFAST

Huttwiler Testwoche

Ich habe gerade eine Huttwiler-Testwoche hinter mir und bin vom Angebot und Konzept begeistert. Das Versprechen "Sicher glutenfrei und vollwertig im Geschmack" wird auf jeden Fall mit den Produkten eingehalten und durch die bequeme Verpackung (backfeste Beutel) kann man die Produkte auch wunderbar aufbewahren und schnell zubereiten.

Das Angebot ist wirklich vielfältig: das Sortiment bietet Kuchen, Brote, Brötchen und Pasta (Pizzaböden könnten das Sortiment erweitern meiner Meinung nach). Die Produkte sehen toll aus und schmecken gut. Auf der Huttwiler Webseite kann auch durch Eingabe der Postleitzahl die nächste Verkaufsstelle gefunden werden.

Die Lösung im backfesten Beutel eignet sich optimal für Hotels und Gastronomiebetriebe - also ein Aufruf an alle Gastgeber: bitte deckt euch mit diesen Tiefkühl-Backwaren ein um Freude und Genuss ohne Gluten euren Gästen anbieten zu können! In Deutschland ist der Ansprechpartner hierfür Planet Food.

 

Quinoa mit Blaubeeren, Kokosraspel und Puderzucker / Quinoa with blueberries, coconut flakes and icing sugar

Wie versprochen das Rezept mit Quinoa und Blaubeeren. Glutenfrei und Vegan! Warm zum Frühstück oder kalt zwischendurch.

As promised the recipe with quinoa and blueberries. Gluten-free and vegan! Can be served as a warm breakfast or cold in-between snack.

Zubereitungszeit: 15 Minuten / Active time: 15 minutes 

Zutaten / Ingredients:

  • 3 Espresso-Tassen Quinoa / 3 espresso-cups quinoa
  • 5 Espresso-Tassen Wasser / 5 espresso-cups water (2:1)
  • 125 g Blaubeeren / 125 g blueberries
  • Puderzucker / icing sugar
  • 1 Espresso-Tasse Sojamilch / 1 espresso-cup soy milk

Quinoa in einem Topf mit Wasser aufkochen,  Sojamilch und Blaubeeren hinzufügen und bei niedriger Temperatur ca. 10 Minuten kochen. Quinoa vom Herd nehmen und abgedeckt weitere 10 Minuten nachquellen lassen. Mit Puderzucker bestreuen und das Gericht ist fertig!

Quickly heat up the quinoa in water, add soy milk and the blueberries and cook for further ten minutes on low temperature. Remove from the heat and keep covered for post-sweling for 10 minutes. Sprinkle with icing sugar and the dish is ready!

Pfannkuchen-Sandwich / Pancake sandwich

Ratet mal wie man auch ohne glutenfreies Brot schnell ein Sandwich zubereiten kann? Mit Pfannkuchen :-)

Guess what? If you don't have any gluten free bread at home but would like to eat a gf sandwich, you could try this pancake sandwich :-)

Zubereitungszeit: 15 Minuten / Active time: 15 minutes  Read more

Zitronen-Quiche / Lemon quiche

Erinnert ihr euch an den Zitronenkuchen-Post vor einigen Tagen? Sehr ähnlich kann man auch eine herzhafte Quiche zubereiten: Do you remember the lemon cake I posted a few days ago? The recipe for this quiche is very similar:

Zubereitungszeit / Active time: 25-30 Minuten / minutes

Zutaten / Ingredients:

  • abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone / grated peel of 1 organic lemon
  • 5 EL glutenfreie Maisstärke / 5 tablespoon gluten-free corn starch
  • 1 TL Salz / 1 teaspoon salt
  • 100 g geriebene Mandeln / 100 g grated almonds
  • 3 Eier / 3 eggs
  • 5 EL Magerquark / 5 tablespoon low-fat curds
  • etwas Öl / a bit of oil

Eier trennen und die Eiweise steif schlagen. Die Eigelbe mit Maisstärke, Mandeln, Salz, Zitronenschale und den Magerquark gut verrühren. Den Eisschnee langsam dazu mischen. Die Masse in eine gefettete Ofenform geben und (je nach Größe der Form bzw. nach Höhe des Teiges) 20-30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad backen.

Separate the eggs, whip the whites until stiff. Mix the egg yolks, corn starch, salt, grated lemon peel and the low-fat curds well.  Carefully add the beaten egg white. Put the mixture into a greased form and (depending on the form's size or thickness of the dough) bake for 20-30 minutes at 200 degrees in a preheated oven.

 

Avocado-Omelett / Avocado omelette

Ein Fitness-Gericht sozusagen: schnell zubereitet, kalorienarm, glutenfrei und lecker!

A fitness-dish: quick to prepare, lowcarb, gluten-free and yummy!

Zubereitungszeit: 10 Minuten / Active time: 10 minutes

Zutaten / Ingredients:

  • 1 reife Avocado / 1 ripe avocado
  • 2 Eier / 2 eggs (2:1)
  • Salz, Pfeffer / salt, pepper
  • 1/2 TL Knoblauchpulver / 1/2 teasp. garlic powder
  • Öl zum Braten / oil to fry

Die Avocado in zwei Hälften teilen, Kern entnehmen und mit einem Löffel das weiche Fruchtfleisch herausnehmen. Die Eier in eine Schüssel geben, Avocadofleisch hinzufügen und mit Salz, Knoblauchpulver und Pfeffer würzen. Mit einer Gabel gut vermischen. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Masse dazugeben. Goldbraun an beiden Seiten anbraten und servieren.

Half the avocado, remove the core with a spoon and just spoon the flesh from the skin. Put the eggs in a bowl, add the avocado-flesh and season with garlic powder, salt and pepper. Beat the mixture with a fork. Heat the oil in a coated pan and add the mixture. Fry until golden brown on both sides and serve.


 

Apfel-Zwiebel Chutney / Apple-onion chutney

Dieses süssliche Chutney passt sehr gut zu Käse und Fleisch und eignet sich auch hervorragend als Brotaufstrich.

 This sweet Chutney goes well with cheese and meat and is also excellent simply spread on bread.

Zutaten / Ingredients:

  • 1 Teelöffel Vanille-Pfeffer / 1 teasp. vanilla-pepper
  • 200 g Zwiebeln / 200 g onions
  • 200 g säuerliche Äpfel / 200 g sour apples
  • 180 g Gelierzucker 2:1 / 180 g preserving sugar 2:1
  • 2 EL Apfelessig / 2 tsp. apple vinegar
  • 1 Teelöffel Salz / 1 teasp. salt

Zwiebeln und Äpfel schälen, Äpfel entkernen. Zwiebel und Äpfel klein schneiden und mit Gelierzucker, Essig und Salz in einen Topf geben und gut verrühren. Mit Vanille-Pfeffer gut würzen und ca. 4 Minuten sprudelnd aufkochen lassen. In heiß ausgespülte Vorratsgläser füllen, Gläser verschließen und auf den Kopf stellen. Abkühlen lassen und ab in die Vorratskammer!

Peel the onions and apples, remove the core from the apples. Chop the onions and apples and put them with preserving sugar, vinegar and salt in a pan and mix well. Taste generously with vanilla-pepper and boil it for 4 minutes. Fill into storage jars rinsed into hot water, seal and put them upside down. Let the glasses cool down and put them in your food-storage!

Aprikosenschmarrn / Apricot Schmarrn

Trotz Regenwetter und herbstlichen Temperaturen genieße ich diese letzten Sommerfrüchte -  ein schmackhaft zubereiteter Aprikosenschmarrn bringt ein wenig Spätsommer-Feeling auf den Teller!

Despite the rainy weather and cooler temperatures I enjoy this last summer fruits - a delightfully prepared apricot Schmarrn brings a bit of late summer feeling onto your plate!

Zubereitungszeit: 10 Minuten / Active time: 10 minutes 

Zutaten / Ingredients:

  • 4-6 reife Aprikosen / 4-6 ripe apricots
  • 2 Eier / 2 eggs
  • 3 EL laktosefreie Milch / 3 tsp. lactose-free milk
  • Staubzucker / iced sugar
  • laktosefreie Butter zum Anbraten / lactose-free butter for browning
  • 2 EL glutenfreies Mehl / 2 tsp. gluten-free flour
  • 1 TL Zucker / 1 teasp. sugar


Die Aprikosen waschen, halbieren, Kerne entfernen. Die Hälften in kleine Scheiben schneiden, in einer Schüssel verteilen und mit Puderzucker bestreuen. Eier, Milch, Zucker und Mehl in einer Schüssel mit dem Schneebesen gut vermischen. Die Butter in Stücke schneiden und die Aprikosen in der Butter leicht anbraten. Mehlmischung hinzufügen, für ca. 5 Minuten kochen und immer wieder umrühren. Zum Servieren großzügig mit Staubzucker bestäuben.

Wash the apricots, cut into halves and remove the kernels. Cut the halves into small slices, put them into a bowl and add iced sugar. Mix well eggs, milk, sugar and flour with a whisk. Cut the butter into small pieces and brown lightly the apricots. Add the flour mixture, cook for about 5 minutes and stir from time to time. To serve sprinkle generously with iced sugar.


 

Glutenfreies Pizzabrot / Gluten-free pizza bread rolls

Pizzabrötchen sind perfekte Snacks oder ein geschmackvoller Brotersatz für Mahlzeiten (und am nächsten Tag schmecken sie auch noch lecker!). Die Zubereitung ist ganz einfach.

Pizza bread rolls are a perfect snack or can be served as a tasty substitute for bread (and the next day they equally taste good!). The preparation is very simple.

Zubereitungszeit: 80 Minuten / Active time: 80 minutes 

Zutaten / Ingredients:

  • 200 ml lauwarmes Wasser / 200 ml lukewarm water
  • 10 g Trockenhefe / 10 g dry yeast
  • 250 glutenfreies Mehl / 250 g gluten-free flour
  • 1 Prise Salz / 1 pinch of salt
  • 1 EL Olivenöl / 1 tsp olive oil
  • 1 Prise Zucker / 1 pinch of sugar
  • 125 g Mozzarella gerieben / 125 g grated mozzarella cheese
  • 125 g Tomaten aus der Dose (in Stücken) / 125 g tinned chopped tomatoes
  • 1 TL Oregano / 1 tsp oregano Read more

Frühstück & Snack Inspiration / Breakfast & snack inspiration

Dieser köstliche "Schichtaufbau" ist ganz einfach gemacht und eignet sich super zum Frühstück oder zum Snack zwischendurch; am besten schmeckt das Leckere aus dem Glas wenn es über Nacht (oder mindestens ein paar Stunden lang) im Kühlschrank gekühlt wurde.

This delicious "layered structure" can be made easily and is perfect for breakfast or a snack in between; it tastes best, if you let it rest in the fridge overnight (or at least for a few hours). 

Und so geht's / And it's as easy as that:

  • den Glasboden mit Kokosflocken bedecken / cover the glass bottom with a layer coconut flakes
  • eine Schicht Naturjoghurt (laktosefrei) / a layer natural yoghurt (lactose-free)
  • wieder eine Schicht Kokosflocken / again a layer coconut flakes
  • eine dicke Schicht Amaranth gepufft / a thick layer puffed amaranth 
  • eine Schicht Kakaopulver / a layer cocoa powder
  • eine Prise Vanille gerieben / a pinch of vanilla powder
  • wieder eine Schicht Naturjoghurt (laktosefrei) / another a layer natural yoghurt (lactose-free)
  • eine weitere Schicht Kokosflocken / again a layer coconut flakes
  • frische Himbeeren als Belag oben drauf / with a topping of fresh raspberries

 

Glutenfreies Sauerteigbrot / Gluten-free sourdough bread

Manchmal vermisse ich Südtiroler Sauerteigbrot (ja genau, das dunkle flache Brot mit Kümmel!) also habe ich nach einem glutenfreien Rezept gesucht. Dies war mein erster Versuch glutenfreies Sauerteigbrot zu backen und zu meiner großen Freude hat's gleich beim ersten Mal gut geklappt (dies dank dem Rezept von Biovegan Quinoa Sauerteig Extrakt). Die Zubereitung war nicht aufwendig und als Ergebnis gab es weiches und sehr aromatisches Sauerteigbrot.

Sometimes I miss South Tyrolean sourdough bread (yes I am talking about the flat bread with caraway!), therefore I was looking for a gluten free recipe. It was my first attempt to bake Gluten-free sourdough bread and to my great delight it worked well immediately the first time (thanks to a recipe from Biovegan Quinoa Sauerteig Extrakt). The preparation was easy and the result was a soft and very aromatic sourdough bread.

Zubereitungszeit: 1 Stunde und 40 Minuten / Active time: 1 hour and 40 minutes 

Zutaten Ingredients:

  • Biovegan Quinoa Sauerteig Extrakt (1 Beutel/20 g) / Biovegan Quinoa sourdough extract
  • Biovegan Trockenhefe (1 Beutel/9 g) / Biovegan dry yeast (1 pack/9 g)
  • 200 g Holo Leinsaat braun geschrotet 200 g Holo brown kibbled linseed
  • 250 g Braunhirsemehl 250 g brown millet flour
  • 150 g Buchweizenmehl 150 g buckwheat flour
  • etwas Kichererbsenmehl / a bit of chickpea flour
  • 1 EL Kümmel / 1 tsp. caraway
  • 1 EL Salz / 1 tsp. salt
  • 450 ml lauwarmes Wasser / 450 ml lukewarm water Read more