Haselnuss-Möhren-Kuchen mit Kokoscreme / Hazelnut-carrot-cake with coconut cream

Zur Zeit stehe ich voll auf rohe, glutenfreie und vegane Süßspeisen. Heute gibt es nach mehrfachem Ausprobieren ein Rezept für einen Haselnuss-Möhren-Kuchen mit Kokoscreme. Dazu benötigt man lediglich einen guten Zerkleinerer, einen Kuchenring und einen Kühlschrank.

I absolutely love raw, gluten free and vegan desserts at the moment.  After repeated tests here's the recipe for a hazelnut-carrt-cake with coconut cream. You just need a good blender, a cake ring and a fridge.

Zutaten für den Boden / Ingredients for the ground:

  • 2-3 Möhren / 2-3 carrots
  • 20 g Amaranth gepufft / 20 g popped amaranth
  • 80 g gemahlene Haselnüsse / 80 g grounded hazelnuts
  • 2 EL Apfelsüsse / 2 tsp. apple sweetener
  • 6 EL Reis-Mandelmilch / 6 tsp. rice-almond-milk

Zutaten für die Creme / Ingredients for the cream:

  • 40 g Kokosraspel / 40 g grated coconut
  • 9 EL Sojamilch ungezuckert / 9 tsp. unsweetened soy milk
  • 3 EL Kokosmilch / 3 tsp. coconut milk
  • 1 EL Mandelsirup / 1 tsp. almond syrup

Die Zutaten für den Boden im Zerkleinerer gut vermischen, auf die richtige Konsistenz achten (die flüssigen Zutaten nach und nach dazugeben und evtl. reduzieren). Mit dem Tortenring in Form bringen und in den Kühlschrank stellen. Die Zutaten der Creme nach dem selben Prinzip im Mixer zu einer dickflüssigen Creme verarbeiten. Diese auf den Boden im Tortenring gleichmäßig verteilen, großzügig mit Kokosraspel dekorieren. Mindestens 4 Stunden kühlen und servieren!

Finely mix the ingredients for the ground with a blender; pay attention to the right conistency (add the liquid ingredients step by step and eventually reduce them). Shape the mixture with the cake ring and cool down in the fridge. Do the same with the ingredients for the cream and mix to a thick mass. Spread on the ground and generously sprinkle with coconut flakes. Cool for at least 4 hours and serve!

 


Leave a Reply