Blog Archives

Tag Archives: Zöliakie

Weihnachtsbacken Teil I: Vanille-Nuss Taler / Christmas baking part I:vanilla-nuts cookies

Weihnachtsbacken Teil I: Vanille-Nuss Taler, glutenfrei und vegan! Diese Kekse sind nicht besonders schön gelungen, dafür duften sie sehr verführerisch und schmecken wirklich gut... Christmas baking part I: vanilla-nuts cookies, gluten free and vegan! This cookies may don't look that good but they smell and taste really great...

Zubereitungszeit: 35 Minuten / Active time: 35 minutes 

Zutaten / Ingredients

  • 150 g Zucker / 150 g sugar
  • 150 g Haselnüsse, gemahlen / 150 g hazelnuts, grounded
  • eine Prise Salz / a pinch of salt
  • 1 kleine Tasse Wasser, lauwarm / 1 small cup water, lukewarm
  • 80 g Buchweizenmehl / 80 g buckwheat flour
  • 60 g Sesammehl / 60 g sesame flour
  • 8 EL Olivenöl / 8 tbsp. olive oil
  • 1 EL Sojamehl / 1 tbsp. soy flour
  • 1 TL Backpulver / 1 teasp. baking powder
  • 1/2 TL Vanille gemahlen / 1/2 teasp. vanilla, grounded
  • 1/2 Fläschchen Aroma Buttervanille / 1/2 vial butter-vanilla essence
  • Schokoglasur / chocolate coating
  • Schokostreusel / chocolate sprinkles Read more

Gebratene Champignons / Roasted mushrooms

Zubereitungszeit / Active time: 20 Minuten / 20 minutes

Zutaten / Ingredients: 

  • 5-6 braune Champignons / 5-6 brown mushrooms
  • 4-5 Kirschtomaten / 4-5 cherry tomatoes
  • ein Apfel / an apple
  • frische Petersilie / fresh parsley
  • Olivenöl / olive oil
  • Salz, Pfeffer / salt, pepper

Apfel in dünne Scheiben schneiden und im Olivenöl goldbraun anbraten. Tomaten, Champignons und Petersilie hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, für ca. 15-20 Minuten bei niedriger Temperatur braten und immer wieder umrühren. Schmeckt sowohl als leichtes Hauptgericht als auch als Beilage toll! Cut the apple into thin slices and fry until golden brown. Add tomatoes, mushrooms and parsley, taste with salt and pepper and roast for 15-20 minutes at a low temperature. Stir from time to time. Tastes great as a light main dish but also as side!

RAW Cashew-Schoko-Kuchen / RAW cashew cream-chocolate cake

Heute gibt es einen veganen und glutenfreien Cashew-Schoko-Kuchen...Schon wieder einen Rohkostkuchen? Ja!! Ich kann gar nicht genug bekommen ;-)  Today's post is about a gluten free and vegan raw cashew-cream-chocolate-cake...RAW cake? Really? Again? YES! I just can't get enough ;-)

Zubereitungszeit / Active time: 10 Minuten + Kühlzeit / 10 minutes + time for cooling

Für eine mittelgroße Kuchenform / For a medium sized cake dish

Zutaten / Ingredients:

Für den Boden / For the base

  • eine Tasse Mandelmehl /a cup almond flour
  • eine Tasse entsteinte Datteln / a cup pitted dates
  • 1 EL Kokosöl / 1 tbsp. coconut oil
  • 3 EL Erdmandeln / 3 tbsp. tiger nuts flour
  • 1/2 Tasse Wasser / 1/2 cup water

Cashew-Creme / Cashew-cream

  • eine Tasse weiche Cashewnüsse / a cup soft cashew nuts
  • 1 EL Kokosöl / 1 tbsp. coconut oil
  • Saft einer Zitrone / juice of a lemon
  • 1/2 Tasse Mandelmehl / 1/2 cup almond flour
  • 3 EL Reissirup / 3 tbsp. rice syrup

Schoko-Schicht / chocolate layer

  • 4 EL Kakaopulver / 4 tbsp. cacao powder
  • eine Hand voll dunkle Schokoraspel / a handful dark chocolate rasps
  • 3 EL Reissirup / 3 tbsp. rice syrup Read more

Backen mit NU3: pikantes Sesamgebäck / Baking with NU3: spicy sesame pastries

Bereits vor ein paar Tagen habe ich in einem Post über tolle Backideen mit NU3 erwähnt. Heute präsentiere ich euch glutenfreies und veganes pikantes Sesamgeback. Das Rezept stammt von einer Rezeptsammlung die ihr hier aufrufen könnt. Außerdem findet ihr in der Rezeptsammlung eine Einführung zu alternativen Mehlsorten wie Sesam- und Mandelmehl und jede Menge Inspiration. Just a few days ago I've posted about nice baking ideas with NU3. Today I'm going to write about a gluten free and vegan spicy sesame pastry. The recipe is taken from a recipe collection which you can find here. You will also find an introduction to alterbative flour types like sesame flour or almond flour and a lot of inspiration.

Bild: NU3 / Image: NU3

Das Originalrezept habe ich komplett übernommen und lediglich mit etwas Chili ergänzt. Außerdem habe ich statt Sesamstangen sogenannte Taler geformt. Sie schmecken wirklich toll würzig und haben nur wenige Kohlenhydrate. Also viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit! I've just added some chili to the original recipe and I've formed a round shape instead of sticks. They taste really spicy and have just few carbs. So have fun while trying it out and bon appétit!


Glutenfreies Kartoffelbrot / Gluten free potato bread

Zubereitungszeit / Active time: 90 Minuten + Ruhezeit / 90 minutes + rest

Zutaten / Ingredients:

  • 300 g weichgekochte Kartoffeln / 300 g well cooked potatoes
  • 250 g Reismehl  / 250 g rice flour
  • 100 g Maismehl / 100 g corn flour
  • 400 ml lauwarmes Wasser / 400 ml lukewarm water
  • 50 g Leinsamen geschrotet / 50 g minced lineseeds
  • 250 ml Sojacreme / 250 ml soy cream
  • eine Prise Zucker / a pinch of sugar
  • eine Prise Salz / a pinch of salt
  • eine Hand voll Sesamkerne / a handful sesame seeds
  • 14 g Trockenhefe / 14 g dry yeast

Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken (oder alternativ 300 g Kartoffelmehl benutzen), Sojacreme hinzufügen und gut verrühren. 100 ml Wasser mit der Trockenhefe vermischen und gehen lassen. Mehl, Kartoffeln, restliches Wasser, Zucker und Salz zu einem Teig verkneten. Hefe-Wasser-Gemisch hinzufügen und gut vermischen. Teig ca. eine Stunde bedeckt ruhen lassen. Den Teig nochmals durchkneten, eine Brotform mit Backpapier auslegen und mit Teig füllen. Mit Öl oder Wasser bestreichen, Sesamkerne darüber streuen und im vorgeheizten Ofen bei etwa 200 Grad 25 Minuten lang backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Mash potatoes with a potato ricer (or alternatively use 300 g potato flour), add soy cream and stir well. Mix 100 ml water with the dry yeast and leave for rising. Knead flour, potatoes, water, salt and sugar to a dough. Add the water-yeast mixture and stir well. Leave for rest for about an hour. Knead again, take a bread form, line it with baking paper and fill with the dough. Spread with some oil or water and sesame seeds, bake in the preheated oven at 200 degrees for about 25 minutes. Take from the oven and cool down.

Avocado Terrine mit Champignons / Avocado terrine with mushrooms

Auch Avocado begeistert? Diese Avocado Terrine mit Champignons und Kresse kann als Appetizer oder gesunder Snack serviert werden. Do you love avocado? This terrine with mushrooms and cress can be served as appetizer or healthy snack. 

Zutaten / Ingredients:

  • 1 reife Avocado / 1 ripe avocado
  • eine Hand voll gehackte Haselnüsse / a handful chopped hazelnuts
  • 2 EL Sojacreme / 2 tbsp. soy cream
  • eine Hand voll Kresse / a handful cress
  • 4-5 braune Champignons / 4-5 brown mushrooms
  • 1 EL frischer Oregano / 1 tbsp. fresh oregano
  • 1 El frischer Basilikum / 1 tbsp. fresh basil
  • Salz, Pfeffer / salt, pepper
  • Knoblauchpulver / garlic powder

Die Avocado halbieren, mit einem Löffel den Kern herausnehmen und das Fruchtfleisch in eine Schale löffeln. Mit den gehackten Haselnüssen und dem Knoblauchpulver vermischen und mit Salz abschmecken. In ein tiefes Glas oder eine kleine Terrine auf dem Boden verteilen. Half the avocado with a spoon, remove the core and hollow out the fruit. Mix the fruit with the minced hazelnuts and garlic powder and taste with salt. Then distribute on the ground of a deep glass or small terrine.

Champignons in dünne Scheiben schneiden. In einer Bratpfanne mit etwas Öl anbraten, Sojacreme hinzufügen und gut umrühren. Kräuter hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Avocadoboden verteilen. Mit frischer Kresse dekorieren. Schmeckt sowohl warm als kalt. Cut the mushrooms into thin slices. Fry them in a pan with a bit of oil, add soy cream and stir well. Add the herbs, taste with salt and pepper and cover the avocado layer with the mushrooms. Decorate with fresh cress. It's yummy when it's still hot but also when it's cold.


Vegane Hirse Pizza / Vegan millet pizza

Mein absolutes Lieblingsgericht ist Pizza und ich probiere immer wieder gerne ähnlich wie Pizza anmutende Gerichte aus...diesmal ist es eine vegane Rohkostpizza auf gekochtem Hirseboden. Schnell zubereitet und toll für heiße Sommertage. My favorite dish is Pizza and I like to try out dishes similar to pizza or inspired by pizza...this time it turned out a vegan raw pizza on cooked millet ground. It's quickly prepared and great for hot summer days.

Zubereitungszeit / Active time: 20 Minuten / 20 minutes

Zutaten / Ingredients:

  • 1 Tasse Hirse (gewaschen) / 1 cup millet (washed)
  • 2,5 Tassen Wasser / 2,5 g cups water
  • Salz / salt
  • 1/2 Dose passierte Tomaten / 1/2 can puréed tomatoes
  • Sojacreme / soy cream
  • gelbe Paprikastreifen / yellow pepper stripes
  • Gurke Scheiben / cucumber slices
  • Radieschen Scheiben / radish slices
  • frischer Basilikum / fresh basil
  • frischer Oregano / fresh oregano
  • Olivenöl / olive oil
  • frischer Estragon / fresh tarragon

Hirse in 2,5 Tassen Wasser ca. 10 Minuten kochen, salzen und bedeckt quellen lassen. Den Boden einer runden Ofenform mit der gekochten Hirse bedecken. Abkühlen lassen. Mit den passierten Tomaten bedecken, Sojacreme hinzufügen, mit den Gemüsescheiben und den Kräutern dekorieren. Zuletzt mit etwas Olivenöl und Salz würzen. Fertig! Cook the millet in 2,5 cups water for about 10 minutes, salt it and leave to swell covered. Cover the ground of a round oven dish with the millet. Let it cool down. Spread with the puréed tomatoes and soy cream and decorate with vegetable slices and herbs. Then taste with olive oil and salt. Ready!

Roher Erdbeeren-Zitronen-Kuchen / RAW strawberry-lemon cake

Rohkost-Kuchen sind erfrischend, lecker und low-carb. Sie sind schnell zubereitet (ca. 10 Minuten) und danach müssen sie nur ein paar Stunden im Kühlfach ruhen :-) RAW cakes are refreshing, yummy and low-carb. They are quickly prepared (in about 10 minutes) and just need to cool a few hours in the refrigerator :-)

Zutaten / Ingredients:

  • 100 g Mandeln / 100 g almonds
  • 10 ml Sojamilch / 10 ml soy milk
  • 100 g Nüsse / 100 g nuts
  • 1 Espresso-Tasse Wasser / 1 espresso cup water
  • 1 Banane / 1 banana
  • Saft einer Zitrone / juice of a lemon
  • 250 g Sojajoghurt / 250 g soy cream
  • 1 EL Ahornsirup / 1 tsp. maple syrup
  • 1 EL Kokosflocken / 1 tsp. coconut flakes
  • frische Erdbeeren / fresh strawberries

Read more

Kartoffelpuffer mit frischen Kräutern / Grated potatoes with fresh herbs

Immer wieder lecker sind sogenannte Kartoffelpuffer, dazu ein paar frische Kräuter und eventuell noch ein paar Dips. Grated and fried potatoes are always yummy; just add a few fresh herbs and maybe some different creams.

Zutaten / Ingredients:

  • 1 große Kartoffel / 1 big potato
  • Sonnenblumenöl / sunflower oil
  • 1 El frischer Estragon / 1 tbsp. fresh tarragon
  • 1 EL frischer Oregano / 1 tbsp. fresh oregano
  • 1 El frischer Basilikum / 1 tbsp. fresh basil
  • Salz, Pfeffer / salt, pepper

Kartoffel schälen und klein raspeln. Kräuter, Salz und Pfeffer dazumischen und in einer Pfanne mit Sonnenblumenöl an beiden Seiten goldbraun anbraten. Eventuell mit würzigen Dips garnieren und servieren! Peel the potato and grate it. Add herbs, salt and pepper and fry in a pan with sunflower oil until golden brown on both sides. Add some spicy creams and serve! 

Curry Falafel mit Kokos-Minze-Dip / Curry falafel with coconut-mint cream

Ein schnelles veganes und glutenfreies Gericht mit einem Hauch von Orient. A quick vegan and gluten free dish with a breath of the Orient. 

Zubereitungszeit / Active time: 20 Minuten / 20 minutes

Zutaten / Ingredients:

  • 250 g Curry-Falafelmischung / 250 g curry-falafel-mixture
  • lauwarmes Wasser / lukewarm water
  • gemischtes Gemüse für Salat / mixed vegetables for salad
  • 100 ml Kokosmilch / 100 ml coconut milk
  • Salz, Pfeffer / salt, pepper
  • Saft einer 1/2 Zitrone / juice of a 1/2 lemon
  • eine Hand voll Minzeblätter / a handful mint leaves
  • eine Hand voll Kokosflocken / a handful coconut flakes
  • 3 El Sojacreme / 3 tbsp. soy cream
  • Öl zum Anbraten / oil to fry

Die Falafelmischung mit dem lauwarmen Wasser vermischen und quellen lassen (die genaue Wassermenge ist auf der Packung angegeben). In der Zwischenzeit Sojacreme, Kokosmilch und -flocken sowie Minzeblätter im Mixer zu einer Creme verarbeiten, Zitronensaft dazumischen und in den Kühlschrank kalt stellen. Gemüse waschen, schneiden und zu einem Salat verarbeiten. Aus der Mischung Bällchen formen und in einer Pfanne mit Öl goldbraun anbraten. Auf einem flache Teller den Salat, die Falafel-Bällchen und den Minze-dip anrichten und servieren. Mix the falafel mixture with the lukewarm water (the exact amount is declared on the packaging) and let it swell. In the meantime process the soy cream, coconut milk and flakes and the mint leaves to a cream by using a blender. Add lemon juice and let cool in the fridge. Wash and cut the vegetables and process to a salad. Form falafel balls from the mixture and fry in a pan until golden brown. On a plate arrange the salad, the falafel balls and coconut-mint-cream and serve.